You are currently browsing the tag archive for the ‘WM’ tag.

Deutschland schlägt Argentinien 4:0 – Wahnsinn!! Ich gebe zu, eine solche Leistung hätte ich unserer Mannschaft nicht zugetraut (und schon gar nicht dem Trainer). Respekt! Und selbst in den britischen Medien wird inzwischen in höchsten Tönen von der jungen deutschen Mannschaft berichtet, die hier niemand so recht auf dem Zettel hatte (und auch immer noch nicht wirklich hat, wurde doch Spanien-Holland als Endspiel getippt). Vielleicht hoffen die Engländer, wenigstens gegen den neuen Weltmeister rausgeflogen zu sein?

Die Schotten übrigens denken ganz anders, hier werde ich jedes Mal anerkennend gegrüßt, wenn ich mit dem Deutschland-Trikot auflaufe. Bei der Tour in der Ben Nevis-Destillerie, die wir heute noch mitgenommen haben, wollte man mir sogar neben dem im Tourpreis inbegriffenen Dram einen weiteren spendieren, und das nur, weil ich aus dem Land komme, das England geschlagen hat! 🙂 (Ich musste leider fahren und damit dankend ablehnen.)

Wir sind noch rechtzeitig zur zweiten Halbzeit zu Hause angekommen, so dass ich drei der vier Tore live miterleben konnte.  Reisebericht folgt!

Schland! auf der Orkney-Fähre

Schland! auf der Orkney-Fähre

Zum ersten Mal findet eine Euro oder Weltmeisterschaft statt, während der wir nicht in Deutschland wohnen. Und natürlich ist man hier in Schottland trotz der fehlgeschlagenen Qualifikation des schottischen Teams sehr an der WM in Südafrika interessiert.

Für mich mal wieder ein guter Grund, mein altes Deutschland-Trikot rauszukramen (gerade hier!), das ich mir vor 4 Jahren anlässlich der WM im eigenen Land zugelegt habe. Das Spiel der Deutschen gegen Australien haben Danny, Damaris (sie ist irgendwann vor den Vuvuzelas flüchten gegangen) und ich uns bei ITV, wo die WM-Spiele live übertragen werden, angeschaut. Dort sahen wir ein überraschend gutes Spiel der deutschen Mannschaft, aber Hand aufs Herz, mit Kuranyi und Kießling im Sturm wär das Ding doch zweistellig ausgegangen! 😉 Interessant aber die Kommentare des englischen Kommentators, er würde doch eher einen langsamen Start bevorzugen – na, das haben die Engländer gegen die USA ja perfekt vorgelebt :-D! Nervig war (neben den Vuvuzelas), dass ITV direkt nach dem Spiel gleich wieder aufs englische Team zu sprechen kam. Ein Wunder, dass der Triumph von 1966 nicht wieder aufgewärmt wurde!

Jetzt gehe ich langsam schlafen, morgen kommt um 20 nach 5 das Taxi zum Flughafen, dann geht’s bis Donnerstag nach Cambridge zu einer Dienstreise. Freitag bin ich also rechtzeitig zum Spiel wieder zurück! 🙂

In diesem Sinne: auf eine gute WM!

Schland!

Schland!

Gestern fanden mal wieder WM-Qualifikationsspiele statt, und neben den Deutschen (gegen Wales) und Engländern (gegen die Ukraine) waren auch die Schotten gegen Island am Start. Das Spiel fand, wie üblich, in Glasgow im Hamden Park statt. Wir haben uns allerdings die zweite Halbzeit zusammen mit unserem Freund Danny in einer Sportsbar, dem „Walkabout“ im City Centre, angeschaut. Das „Walkabout“ ist dabei, wie so ziemlich jeder Pub auf der Insel, mit Fernsehern und Leinwänden bestückt, was die fußballverrückten Briten dankbar aufnehmen. Somit herrschte eine Stimmung wie beim Public Viewing. Gezeigt wurde auf der Großleinwand und auf ca. 80% der zahlreich vorhandenen Fernseher natürlich das Spiel der Schotten gegen Island; die restlichen Monitore zeigten das Spiel der Engländer. Das Spiel der Waliser gegen Deutschland schien kein besonders Interesse zu wecken (dafür hassen die Schotten die Waliser zu wenig ;-)) und wurde nicht gezeigt.

Die Schotten durften in der zweiten Halbzeit gleich zweimal jubeln, nämlich als ihr 2:1 gegen Island fiel, und als die Ukrainer zwischenzeitlich gegen England ausglichen – die Rivalität zu den Inselnachbarn wurde lautstark gelebt. Die anwesenden Engländer hatten dann später Grund zum Jubeln, als ihr Team gegen die Ukrainer die erneute Führung erzielte. Sowohl England als auch Schottland brachten ihr Spiel jeweils siegreich über die Runden, auch wenn die Schotten gegen Fußballzwerg Island ein paar mal zittern mussten.

Danny und ich im "Walkabout"

Danny und ich beim Fußball gucken im "Walkabout"

Durch den Sieg haben die Schotten durchaus noch Chancen auf eine WM-Qualifikation. Drücken wir ihnen die Daumen, denn die WM nächstes Jahr wird dann sicherlich ein tolles Erlebnis hier in Glasgow!

Wetter in Dunstable

Click for Dunstable, United Kingdom Forecast
P.S. Ad-Block ausschalten :-)

Du möchtest immer ganz aktuell auf dem Laufenden bleiben, was bei uns so passiert? Dann einfach deine E-Mail-Adresse eingeben:

Fotos, Fotos, ...

Archiv

Unsere Geocaches

Ingos privater Twitter-Account

Fehler: Twitter hat nicht geantwortet. Bitte warte einige Minuten und aktualisiere dann diese Seite.

Ingo on Facebook


Ingo

Ingo Recently Played (Last.FM)

terrorhamster's Profile Page
%d Bloggern gefällt das: