You are currently browsing the tag archive for the ‘Bus’ tag.

Heute bei einem Kurzbesuch in Edinburgh bin ich das erste Mal mit Linienbussen unterwegs gewesen. Dabei habe ich festgestellt, dass die dort so richtig stilecht ausgestattet sind :-D:

Die Sitze tragen Schottenkaro ...

Die Sitze tragen Schottenkaro ...

... und auch die Kamera hat einen "Kilt" an :-)

... und auch die Kamera hat einen "Kilt" an 🙂

Praktisch ist auch, dass es in den Stadtbussen pro Fahrt einen Einheitspreis gibt, egal wohin oder wie lange man fährt. Nur beim Umsteigen in einen anderen Bus gilt es, eine neue Fahrkarte zu lösen. Und auch hier nicht vergessen: Fahrtgeld passend parat haben, da der Fahrer kein Wechselgeld herausgibt. Ganz fortschrittlich(!)  gibts an einigen Haltestellen aber auch schon Automaten. Hauptstadt halt ;-).

P.S. Für größere Bildchen auf das jeweilige Foto klicken 😀

… gabs gestern in Hahn. Deshalb ist mein Flug nach Edinburgh fast pünktlich gestartet und nach 100 Minuten dann wieder gut hier in Schottland gelandet. Blitzschnell gabs dieses Mal den Mietwagen, so dass ich dann schon recht bald in Glasgow war. Irgendwie scheint die schottische Autobahn auch nicht sooo stauanfällig zu sein, wie z. B. die A5 im Rhein-Main-Gebiet. Dafür geht hier alles recht gemächlich vor sich, denn die Höchstgeschwindigkeit beträgt 70 mph (ca. 110 km/h).

Ach ja, sehr gut ist, dass man nun seit einiger Zeit von Darmstadt aus den Bus-Shuttle von Merth-Reisen zum Flughafen nach Frankfurt-Hahn nutzen kann. Das ist schon angenehm, wenn man sich morgens um 6.30 Uhr einfach in den Bus setzen kann und sich nicht selbst am Steuer konzentrieren muss. Der Nachteil ist allerdings eine 1,5stündige Beschallung mit Schlagern von hr4 😉 … naja, Hauptsache dem Fahrer gefällts und man kommt sicher ans Ziel.

Gestern nachmittag und Abend haben wir dann unser neues Wohnzimmer auf Vordermann gebracht: Geputzt, Sofas neu bezogen, Teppich und Dekosachen gekauft – und dann den ersten Abend im neu gestalteten Wohnzimmer im Kerzenschein genossen 🙂 und festgestellt, dass sich das Fernsehprogramm nicht allzusehr von dem in Deutschland unterscheidet. Allerdings heißt DSDS hier The X Factor und die „Promis“ im Dschungelcamp sind einem fast gänzlich unbekannt. Was aber kein wirklicher Unterschied ist, oder? *g*

Nachdem das Wohnzimmer nun vorzeigbar ist, können also so langsam die ersten Gäste kommen. Flug schon gebucht? 🙂

Wetter in Dunstable

Click for Dunstable, United Kingdom Forecast
P.S. Ad-Block ausschalten :-)

Du möchtest immer ganz aktuell auf dem Laufenden bleiben, was bei uns so passiert? Dann einfach deine E-Mail-Adresse eingeben:

Fotos, Fotos, ...

Archiv

Unsere Geocaches

Ingo on Facebook


Ingo

Ingo Recently Played (Last.FM)

terrorhamster's Profile Page
%d Bloggern gefällt das: