… als die Kassiererin bei Lidl! Irgendwie ist man ja noch die deutschen Discounter-Mentalität gewohnt: Man kommt an der Kasse kaum hinterher, sein Zeugs im Einkaufswagen zu verstauen und fühlt sich eher wie ein Störfaktor im laufenden Betrieb.  Hektik pur! Zumindest bei den beiden Glasgower Lidl-Filialien, die ich bisher von innen gesehen habe, ist diese Eigenart noch nicht angekommen. Man kann hier in Ruhe seine Sachen einpacken und bezahlen. Das ist richtig entspannt! 🙂

Ach ja, auf dem Parkplatz hat mich dann noch jemand angesprochen, ob ich eine Wohnung suchen würde. Ein deutsches Auto fällt halt doch auf 😉 – und schlau hat er dann gleich kombiniert, dass ich vermutlich noch nicht so lange im Lande bin und evtl. noch ein Dach über dem Kopf brauche. Irgendwie nett.