Wow, das nenn ich mal Bandbreite:

download_speed_test

Vor allem, wenn  man bedenkt, dass ich offiziell nur 8 Mbps eingekauft habe…

Wer sich wundert, warum ich hier gerade in Verzückung gerate: in der „Telekom-Stadt“ Darmstadt habe ich noch nicht mal ein Zehntel der Bandbreite zur Verfügung, und das auch manchmal sehr störanfällig. Man zählt dort die Ödenburger Str. offenbar schon als Teil des Waldes und nicht der Stadt…

Was auch anders ist: der ganze Vorgang, von der Beantragung des Festnetzanschlusses (nennt sich „landline“ hier) bei der British Telecom bis hin zur Bereitstellung des DSL durch O2 hat gerade mal etwas mehr als drei Wochen gedauert (ca. 2 Wochen Festnetz, dann 5 Tage von Beantragung bis Freischaltung DSL). In der Zeit hätte man in Deutschland vielleicht gerade die Auftragsbestätigung der Telekom im Briefkasten, wenn man viel Glück hat. Vermutlich hat es damit zu tun, dass die Konkurrenz in Großbritannien traditionell größer ist und die Leute hier generell viel häufiger umziehen.